Heute ist der bis jetzt heißeste Tag des Jahres, was man an der Ostseeküste weniger spürt als in der Großstadt. Trotzdem steht  an diesem Samstag Erfrischung an erster Stelle, mit folgenden Programmpunkten: Wasserski und Kunstspringen. Unsere erste Station ist die Wasserskianlage in Zirkow, nur 6 Kilometer weg von der Ferienwohnung.

wasser01

Außerhalb des öffentlichen Betrieb (immer Vormittags) finden Intensivkurse für Anfänger statt. Hier lernt man in kurzer Zeit das Wasserski oder Wakeboard fahren, in lockerer Atmosphäre. Zuerst gab es für Greta und Marie einen kurzen Trockenkurs, und dann ging es schon aufs Wasser.

wasser02

Marie fegt über den Cable Park Rügen, Nach wenigen Versuchen schafft sie die Hälfte des rund 1 Kilometer langen Parcours ohne unfreiwilligen Abstieg.

Sehr euch das Video an, wie Marie den See mit Wasserski überquert:

. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .

wasser03

Nachmittags ist Bade- und Springstunde vorm Haus. Hier fährt gerade unser Nachbar in den Yachthafen ein, den wir wegen seiner aufregenden Frisur Bernie Ecclestone nennen.

wasser04

Unser Haus, mal von der anderen Seite aus fotografiert (vom Steg 1). Greta übt gerade das Springen vom Tisch bzw. vom Balkongeländer, was einer Höhe von 1,5 Metern entspricht.

Sehr euch das Video an, wie Greta vom Balkontisch ins Wasser springt:

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.